Im Internet Geld verdienen – das wünschen sich viele

Im Internet Geld verdienen

Im Internet Geld verdienen

Im Internet Geld verdienen, ist nach wie vor ein großes Thema für viele Menschen.
Hast Du Dich schon einmal gefragt  – WARUM?
Nein?
Ich ja!
Schau Dich einmal in Deiner Umgebung um. Was machen die meisten Menschen in Deinem Umfeld? Arbeiten gehen. 40 Stunden in der Woche – Ihren privaten Kram erledigen sie irgendwie nebenbei. Oder gar nicht. Weil sie es nicht schaffen. Ganz einfach. Wie soll das alles auch gehen. Bei 40 Stunden im Job bleibt nicht wirklich viel Zeit für Familie, Freunde, Hobbys, Haushalt und Co. Ach ja, chillen ist da nicht zu vergessen. Aber dafür ist schon gar keine Zeit mehr drin.

Darum heißt Möglichkeit Nummer 1 – im Internet Geld verdienen.

Geht man zunächst einmal auf die Suche, um im Internet Geld verdienen zu wollen, wird man sich darin verlieren. Das Endergebnis wird sein, dass man resignierend damit aufhört. Vielleicht ist man am Ende auch gänzlich erschöpft, weil googeln eine Menge Kraft von einem abverlangt. Die Möglichkeiten, die das Internet bietet, um im Internet Geld verdienen zu können, sind einfach so vielfältig wie es Menschen gibt.

Das fängt bei Affiliate Marketing an, geht über Erstellung einer eigenen Webseite und bis zu Werbeplattformen oder Investmentgeschäften. Und selbst dazwischen bietet das Internet noch eine Ecke mehr an, um im Internet Geld verdienen zu können.

Du brauchst einen Profi an Deiner Seite, um im Internet Geld verdienen zu können.

Denn nur ein Könner auf diesem Gebiet kann Dich sicher und kontinuierlich zu einem beständigen Einkommen im Internet führen. Dazu musst Du Dir aber zuerst klar werden, welchen Weg Du einschlagen möchtest. Von Werbeplattformen rate ich Dir ab. Und sagen Dir aus tiefem Herzen: „Such Dir einen anderen Weg, um im Internet Geld verdienen zu können.“ Eine kurze Begründung dazu habe ich Dir auf meiner „HOME“ Seite gegeben. Aber probiere Dich selber aus. Ich hoffe nur, Du fällst nicht auch auf die Schnauze und hast dadurch Dein schönes Geld und Deine schöne Zeit vertan. Denn mit wenig Startkapital kannst Du auf lang oder kurz nur der Verlierer sein, da Du nur mühsam vorankommst.

Ich sag Dir was:
Ich war bei Adpackpro  mit 4 Paketen. Ich wollte auslaufen und auszahlen lassen. Was dann passierte, war der Hammer. Die Geschäftsleitung hat die Auszahlungsregel von 100% auf 70/30 verändert. Das heißt, es können nur noch 30% – ich glaube die Summe war so, ausgezahlt werden. Nagel mich bitte nicht auf die Summe fest, ich weiß sie nicht ganz genau. Die anderen 70% müssen für den Kauf neuer Packs verwendet werden. Das Fazit für mich war, ich hätte satte 3 Jahre gebraucht bis ich mein Geld – 120 € hätte auszahlen können. Ich habe es ihnen geschenkt und damit aufgehört, weil es nichts mehr bringt. Eben habe ich gesehen, dass derzeit Auszahlungen auf „Pending“ stehen. Na, das sagt doch alles.

Ganz jung hatte ich die Werbeplattform und Video4money für kurze Zeit begonnen. Video4money sollte für Menschen sein, die kein Geld ausgeben können, um über das Internet Geld verdienen zu können. Man bekam Geld für das Schauen von Videos. Aber erst rückwirkend. Und so glaube ich, wenn man für 2500 Punkte im Monat Videos geschaut hat. Ne Menge Holz. Ich hatte gerade mal 500 Punkte im Monat geschafft. Da ich mich dann einige Tage dort nicht mehr eingeloggt hatte, flog ich raus. Mein Account war dicht. Na, egal. Hab ja nix für bezahlt.

Der Clou danach war die Werbeplattform. 1 Pack bekommt man geschenkt. Für 5 €. Danach muss man Geld in die Hand nehmen, um weiter über DWP im Internet Geld verdienen zu können. Ein früherer Freund schenkte mir ein Pack, für höhere Provisionen bei Video4money. Darüber hatte ich mich damals riesig gefreut. Der Rattenschwanz kam dann später, als die Einloggpflicht bei die Werbeplattform kam. Ich hatte viel zu tun. Privat, einige Probleme zu wälzen. Ich vergaß das einloggen. Ok, er schrieb mich nett an, ich entschuldigte mich, loggte mich regelmäßig ein. Dann vergaß ich es an 1 Tag wieder. Und was soll ich Dir sagen, schon am nächsten Morgen bekam ich die Erinnerung, dass ich mich nicht eingeloggt habe. Es könne doch nicht so schwer sein. Ganz ehrlich solche Sponsoren sind eher ein Graus, als eine Hilfe. Na, egal. Erst Tage später stellte ich fest, das man bei DWP 0,10 € je Pack/ Tag bekommt. Soll ich Dir was sagen, bis man da etwas erreicht hat, muss man ganz viel Geduld mitbringen oder viel Geld zum Investieren haben. Ich habe es sein gelassen.

Na, ja vor dieser Zeit versuchte ich es mit WhitePins, RevupYourIncome und Enadco. Firmen, die es heute nicht mehr gibt.

Ja, auch MAP war dabei – heute TAP. Dort klicke ich noch heute meine Werbung, weil ich 1 Pack habe. Manchmal bin ich hin und her gerissen, weil es manchmal positive Updates gibt. Dann hoffe, ich das der Rechtsstreit zu unserem Guten ausgeht und ich glaube auch daran. Dann ist lange wieder still ruht der See und ich zweifle, ob das alles wirklich war ist. Oder doch nur Lügen. Genaues weiß man nie. Woher auch. Man kann ja leider nicht in die Köpfe der Menschen schauen. Auch wenn das manchmal sehr angebracht wäre. Denn all zu gerne werden Lügen erzählt, wird nur an das eigene Wohl gedacht oder der andere für dumm verkauft. Egoismus, Machtdenken und Eigennutz sind leider in unserer Welt noch sehr groß geschrieben. Woher soll man also wissen, wer die Wahrheit sagt. Klar, man kann glauben und hoffen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zum Schluss. Ob sich die Hoffnung und der Glaube, wie im Fall von MAP/TAP auszahlt, weiß man erst hinterher. Dennoch erhalte ich meinen Account aufrecht. In der Hoffnung, es wird noch mal was und um ihn dann aktiv zu haben. Schließlich hatte ich das oberste Ziel von 1000 Packs erreicht, war kurzzeitig finanziell frei. Heute habe ich diesen Status immer noch mit 1800 € als Auszahlung in Pending –  was mir gar nichts bringt. Na, wie soll man da auch nicht zweifeln. Ganz normal.

Das letze Unternehmen, was ich noch am Start habe, ist BitclubNetwork. Ich wollte meinen Account erst verkaufen. Ich hatte sogar einen Käufer und das Geld schon auf meinem Konto. Kurzerhand habe ich mich umentschieden. Ich habe das Geld zurückgezahlt und meinen Account behalten. Jetzt läuft er auf 100%, verdient für mich täglich Geld ohne etwas zu tun. In ein paar Monaten sehe ich weiter. Ausgezahlt habe ich auch schon. Wenn auch nur wenig, hat es dennoch funktioniert.  Klar, musste ich auch hier wie bei MAP Geld in die Hand nehmen. Aber es war auch das letzte Geschäft, wo ich Geld investiert habe. Begonnen habe ich damit, weil ich den Bitcoin als eine gute Alternativwährung sehe und als eine gute Alternative zu Lebensversicherungen. Ich lass es einfach weiterlaufen und lass mich überraschen.

So, das war meine Exkursion für Dich durch die Welt der Werbeplattformen und Rev Share Programme. Vergiss sie als dauerhafte seriöse Alternative, um im Internet Geld verdienen zu können. Such Dir etwas Vernünfitges. Was Bestand und Struktur hat. Such Dir dann einen geeigneten Lehrer, der Dir das Handwerkszeug beibringen kann, der Dir Deine Fragen beantwortet und Dich zum Erfolg führt. Nämlich wirklich im Internet Geld verdienen zu können. Ich gehe gerade einen neuen Weg und das Leben hat mir einen Weg eröffnet, von dem ich nie zu träumen gewagt hätte. Klar, liegt jetzt viel Arbeit vor mir, aber die mache ich, weil ich ein Ziel habe und das halte ich mir jeden Tag vor Augen. Im Internet Geld verdienen – natürlich auch helfen – mit meinem Wissen und Können, so wie ich es zu MAP Zeiten immer getan habe. Nur mit anderen Dingen wie meinen Online Shop.

Vor längerer Zeit wurde mir in diesem Zusammenhang ein eBook empfohlen, welches ich auch Dir gerne an die Hand geben möchte. Ich habe es noch nicht ganz durchgelesen. Doch was ich bisher gelesen habe, ist sehr hilfreich und gut. Darum empfehle ich es Dir.
Es heißt „Der reiche Sack“. Dieses eBook erklärt Dir wie Du im Internet Geld verdienen kannst. Damit Du vorher ungefähr weißt, was Du kaufst, kannst Du Dir zuerst einen kostenlosen Kurs herunterladen. Mach Dir also vorher ein Bild, ob es Dir gefällt.


Hier geht es direkt zur Webseite von – „Der reiche Sack“
Im Internet Geld verdienen
Ich bin davon überzeugt, dass es Dir helfen wird.


Nun wünsche ich Dir von Herzen, dass auch Du Dein Medium findest, damit auch Du im Internet Geld verdienen wirst.

Deine Heike Reuschner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.