Schlagwort-Archive: wie werde ich glücklich

Der Intuition vertrauen

Ich grüße Dich ganz lieb, hallo.

Der Intuition vertrauen, ist ein spannendes Thema.
Warum?
Ganz einfach, weil wir alle eher lernen unserem Verstand mit seinen Erzählungen zu vertrauen.
Das beginnt in unserer Erziehung, geht weiter in der Kita und in der Schule; und festigst sich so richtig in den Oberschulen oder Gymnasien.
Im Berufsleben wird es dann noch etwas intensiver, denn ab dieser Zeit fangen wir eher an zu funktionieren und unser Leben irgendwie zu kontrollieren und in den Griff zu bekommen.

Was passiert hier mit zunehmendem Alter?

Aus meiner Sicht sehe ich das eher so.
Wir versuchen ein Leben angepasst an diese Gesellschaft zu leben, versuchen uns an das Leben unserer Eltern zu orientieren und es ihnen gleich zutun.
Hinzukommt, dass viele oder die meisten Menschen das so tun. Und genau darum ist es auch für uns OK es ihnen nachzumachen.
Dabei vergessen wir voll und ganz auf unsere Intuition zu hören.
Würden wir das tun, würden wir unsere Vorhaben und unser Tun vorher prüfen.
Würden wir das tun würde unsere innere Stimme nicht im Laufe unseres Lebens leiser werden.
Würden wir das tun, würden wir uns in unserem Verstand nicht so viel fehlerhaftes Denken angewöhnen.

Doch es kommt noch viel besser, denn würden wir das tun, dann würde es auf unserer Erde keine Angst, keine Wut, keinen Ärger und auch keinen Frust geben.
Dann wäre unser Leben von grenzenloser Liebe, Geborgenheit, Ehrlichkeit und allen anderen positiven Aspekten geprägt.

Das Video – der Intuition vertrauen – soll Dich ermutigen, Deiner Intuition zu vertrauen, damit auch Du immer öfter dieser Stimme in Dir vertraust.

Und hier das Video:

Möchtest Du gerne erste Schritte unternehmen und wieder mehr auf Deine Intuition
hören, dann hol Dir gleich den kostenlosen Video – Kurs in LEBE LAUT.

Herzlichst Deine Heike

Wahrnehmung und die unterschiedlichen Wege

Hallo, ich grüße Dich!

Wahrnehmungen haben unterschiedliche Wege.

In meinem Video erkläre ich dir die mir 3 bekannten Wege.

Mehr möchte ich Dir dazu gar nicht schreiben.
Schau Dir einfach mein Video an und lass Dich überraschen.

Darum viel Spaß dabei.

Herzlichst Deine Heike

P.S. Gerade hochsensible Kinder nehmen unsere Welt viel bewusster wahr. Sie fühlen ganz anders und spüren ganz genau, was sich zwischen unseren Zeilen abspielt. Das heißt, sie nehmen unsere Muster, die sich schon längst in unserem Körper eine Platz gesucht haben, ganz genau wahr. Aber auch die momentanen Befindlichkeiten nehmen sie bewusst wahr. Für hochsensible Kinder oder auch Erwachsene nicht immer leicht damit umzugehen. Doch leider ist unsere heutige Welt so; und sie ist noch nicht zu 100% von Liebe geprägt. Was allerdings sehr schön und traumhaft wäre.
Für Eltern mit hochsensiblen Kindern habe ich eine Webseite ins Leben gerufen, damit Eltern zum einen herausfinden können, ob sie ein hochsensibles Kind an ihrer Seite haben. Aber auch, um einen besseren und leichteren Umgang mit hochsensiblen Kindern zu finden.
Wenn auch Du ein hochsensibles Kind an Deiner Seite hast oder herausfinden möchtest, ob Dein Kind hochsensibel ist, dann lade ich Dich ein – Kindererziehung heute – kennenzulernen.
www.kindererziehung-heute.de
Ich freue mich, wenn ich Dich auf meiner Webseite begrüßen darf und grüße Dich ganz herzlich.

Deine Heike

Hochsensibilität

Hallo Du!

Bist Du auch hochsensibel oder hast ein hochsensibles Kind an Deiner Seite?
Vielleicht hast Du Deine Hochsensibilität auch mit der Geburt Deines Kindes entdeckt?

Hochsensibilität, so meine Meinung ist ein  – wenn ich das mal so sagen darf, Familienerbe. Das heißt, irgendjemand in Deiner Familie – Vater oder Mutter, ist ebenfalls hochsensibel. Ja, und Deine Mama oder Dein Papa hat diese von einem Teil seiner Eltern vererbt bekommen.

Das Problem heutzutage ist, dass sich bisher niemand, zumindest früher nicht mit Hochsensibilität beschäftigt hat. Daher weiß heute auch kaum jemand, dass er hochsensibel ist und entdeckt es erst, wenn Krisen kommen oder eigene Kinder mit diesen Fähigkeiten geboren werden.

Bei mir war das auch so. Erst mit der Geburt meines Kindes habe ich erfahren, dass ich hochsensibel bin. Bis dahin habe ich es nicht gewußt.
Da mein Kind hochsensibel ist, habe ich mich mit dieser Thematik auseinandergesetzt, und ich habe mich gefragt, wo er diese Fähigkeit her hat.
Erst ein paar Jahre später habe ich signalisiert, dass ich es war, die ihm diese Fähigkeit vererbt hat.
Heute weiß ich sogar, woher diese Gabe familiär stammt. Das macht mich heute sogar sehr stolz.

Viele hochsensible Menschen, gerade, wenn man sie erst mit zunehmendem Alter erfährt, wollen ihre Hochsensibilität nicht haben. Sie sehen ihre Gabe keineswegs als Gabe an, sondern eher als ein lästiges Übel.
Mir ging es auch sehr lange so.
Der Grund dafür ist, dass man einfach viel mehr wahrnimmt als andere Menschen, was schon sehr lästig sein kann. Zumal andere normal fühlende Menschen das überhaupt nicht nachvollziehen können, wie ein hochsensibler Mensch fühlt.

Aber auch als hochsensibler Mensch denkt man oft, dass andere Menschen genauso fühlen, wie man selber. Auch wir kommen erst einmal nicht auf die Idee, dass andere Menschen ganz anders fühlen und wahrnehmen als wir.

Doch weit gefehlt, die Bandbreite der Wahrnehmung ist schon sehr breit gefächert.

Aber nun mein Video für Dich zum Thema – Hochsensibilität:

Ich grüße Dich ganz lieb und wünsche Dir viel Spaß beim Anschauen.

Herzlichst Deine Heike

P.S. Hast Du ein hochsensibles Kind an Deiner Seite oder möchtest Du herausfinden, ob Dein Kind hochsensibel ist, dann schau Dir gerne einmal – Kindererziehung heute – an.
Dort findest Du 5 Tipps für Eltern mit hochsensiblen Kinder, kannst über einen kostenfreien Online – Kurs herausfinden, ob Dein Kind hochsensibel ist und vieles, vieles mehr.
www.kindererziehung-heute.de

Deine eigene Wahrheit – steh dazu!

Hallo, …

… schön, dass Du Dir meinen Blogbeitrag durchliesst.

Was möchte ich Dir mit diesem Beitrag sagen und wozu möchte ich Dich ermutigen.
Ganz einfach.
Jeder Mensch hat seine eigene Wahrheit.
Jeder Mensch ist anders und hat deswegen ganz andere Vorlieben, Denkweisen und Vorstellungen vom Leben.
Das ist ganz normal und auch gut so.

Wenn wir noch klein sind, folgen wir unbeirrt, dem Ruf unseres Herzen. Wir wollen die Welt entdecken, sie mit großen Armen in unser Leben einladen und alles empfangen, weil es schön, wertvoll und für uns noch unberührt ist.
Werden wir allerdings älter, verlagern sich die Dinge sichtlich. Wir passen uns an unsere Umgebung an, nehmen die Realität unserer Eltern als die unsere an, verankern Erfahrungen, Erlebnisse und daraus resultierend Muster in unserem Kopf. Das geschieht meist unbewusst. Zumal wir denken, dass das was andere Menschen, und gerade Freunde, Familie und Vorgesetzte leben, richtig ist.

Muss das aber zwingend für uns richtig sein, wenn es für andere Menschen richtig ist?
Ich denke nein!
Denn, dann entspricht es nicht unserer eigenen Individualität. Dann sind wir nur ein Konstrukt anderer und das eigene Gebilde tief in unserem Herzen, was unserem ganz individuell persönlichem Wesen entspricht, bleibt auf der Strecke.

Mit meinem Video möchte ich Dich animieren, zu Deiner eigenen Wahrheit zu stehen.

Darum sage ich Dir auch jetzt gleich, viel Spaß beim Ansehen. : )

Ich verabschiede mich auch gleich bei Dir, damit ich Dich nicht länger störe und Du in Ruhe das Video ansehen kannst.

Alles Liebe nur für Dich,

Deine Heike

P.S. Möchtest Du erste Schritte in diese Richtgung gehen, dann melde Dich doch gleich für – LEBE LAUT –  an.  Dort wartet auf Dich ein kostenfreier Video – Kurs. : )

Was erwartest Du von Deinem Leben, frei sein – glücklich werden?

frei sein, glücklich werdenHallo, ich grüße Dich,

ZU FREI SEIN – GLÜCKLICH WERDEN!

Eine spannende Frage, nicht war?
Doch noch spannender ist Deine Antwort darauf.
Hast Du Dir darüber schon einmal Gedanken gemacht?
Oder hast Du Dein Leben eher abgehandelt und versucht zu funktionieren?
Vielleicht hast Du auch immer nur auf das Äußere reagiert, und auf die Dinge, die immer auf Dich zukamen?

Wenn dem so ist, dann kann ich Dich beruhigen. Damit bist Du nicht allein.

Doch hast Du so die Möglichkeit zum frei sein – glücklich werden?

Leider nein.
Doch tröste Dich.
Ganz vielen Menschen geht es ähnlich wie Dir. Und wenn ich ganz ehrlich zu mir selber bin, was ich gerne bin, dann habe ich früher nicht anders gelebt.
Ich habe auf mein Außen reagiert, habe das abgearbeitet und abgehandelt, was andere von mir wollten und habe mit Familie, Beruf und Kind irgendwie versucht zu funktionieren.
Ob ich so glücklich werden konnte, möchtest Du gerne wissen?
Nein, nicht wirklich!
Ob ich so frei sein konnte, fragst Du Dich?
Nein, auch das nicht!
Im Gegenteil. Es hat mich immer unglücklicher gemacht und unzufriedener.
Bis ich irgendwann die Notbremse ziehen und etwas in meinem Leben ändern musste.
Das war gut so.

Denn nur so konnte ich frei sein und glücklich werden.

Ja, und genau dazu möchte ich Dich mit diesem Blogbeitrag animieren.
Möchtest Du frei sein – glücklich werden?
Dann schau einfach mal genau hin.
Was macht Dich derzeit unzufrieden?
Was kannst Du sofort ändern?
Was braucht noch Zeit?
Und wo sind vorher noch andere Schritte notwendig?

Nimm Dir dazu doch einfach mal einen Zettel zur Hand. Beantworte Dir darauf die von mir oben aufgeführten Fragen. Und dann mach 2 weitere Spalten auf diesem Zettel und beantworte Dir je Spalte einmal die Frage:
Frei sein – was bedeutet das für Dich?
Glücklich werden – was macht Dich wirklich glücklich?

Und dann geh diesen Weg – Deinen Weg –  mit allen Konsequenzen.

Gerne helfe ich Dir dabei.
Ein kostenloser Video – Kurs wartet in – LEBE LAUT – auf Dich.

Aber nun schau Dir mein Video an, was ich extra für Dich und zu diesem Thema aufgenommen habe.

Ich grüße Dich ganz lieb in Deine Tag und wünsche Dir von Herzen,
alles, alles Liebe

Vor allem aber auf Dein – frei seinglücklich werden.

Herzlichst Deine Heike